TOP Skigebiete in Australien – Anfänger, Familien & Profis

Australien mag als Skidestination nicht so bekannt sein wie die Alpenregionen, aber es bietet tatsächlich einige großartige Skigebiete. Die Skisaison in Australien erstreckt sich in der Regel von Juni bis Oktober, wenn die südlichen Gebirge ausreichend Schnee bekommen. Die bekanntesten Skigebiete befinden sich in den Bundesstaaten New South Wales und Victoria, wie Thredbo, Perisher und Mount Buller.

Das Video zeigt (auf Englisch) eine Übersicht über beliebte Skigebiete in Australien – jetzt ansehen und zu den Top Wintersport-Orten informieren!

Empfehlenswerte Skigebiete in Australien

  •  Thredbo, New South Wales: Thredbo ist eines der beliebtesten Skigebiete Australiens und bietet mehr als 50 Pisten und Abfahrten. Die Pisten sind gut für alle Schwierigkeitsgrade geeignet, von Anfängern bis hin zu erfahrenen Skifahrern. Neben dem Skifahren gibt es auch Aktivitäten wie Snowboarden, Rodeln und Schneeschuhwandern. Après-Ski-Optionen wie gemütliche Bars, Restaurants und Geschäfte machen den Aufenthalt in Thredbo zu einem besonderen Erlebnis.
  • Perisher, New South Wales: Perisher ist das größte Skigebiet in Australien und bietet über 1.200 Hektar Skigelände. Es besteht aus vier Hauptgebieten: Perisher Valley, Blue Cow, Smiggin Holes und Guthega. Hier finden Skifahrer und Snowboarder eine Vielzahl von Pisten, Terrainparks und Halfpipes. Die Skischulen in Perisher sind hervorragend und bieten Unterricht für alle Könnensstufen.
  • Mount Buller, Victoria: Mount Buller ist eines der am leichtesten erreichbaren Skigebiete von Melbourne aus. Es ist ein beliebtes Ziel für Tagesausflüge und Wochenendausflüge. Mit über 300 Hektar Skifläche bietet es eine Mischung aus Anfänger-, Fortgeschrittenen- und Expertenpisten. Darüber hinaus gibt es eine gute Auswahl an Unterkünften und Restaurants direkt im Resort.
  • Falls Creek, Victoria: Falls Creek ist eines der größten Skigebiete in Victoria und bietet eine breite Palette an Pisten für Skifahrer und Snowboarder jeden Niveaus. Es verfügt über ein ausgedehntes Netz von Langlaufloipen und Schneeschuhwanderungen. Die malerische Lage und die gute Auswahl an Unterkünften machen es zu einem beliebten Ziel für Wintersportler.
  • Mount Hotham, Victoria: Mount Hotham ist bekannt für seine anspruchsvollen Pisten und sein alpines Gelände. Es ist das höchstgelegene Skigebiet in Victoria und bietet spektakuläre Aussichten. Fortgeschrittene Skifahrer und Snowboarder werden die herausfordernden Abfahrten und Tiefschneemöglichkeiten lieben.
  • Charlotte Pass, New South Wales: Charlotte Pass ist das höchstgelegene Skigebiet in Australien und liegt abgeschieden im Kosciuszko National Park. Es ist ein kleines, familienfreundliches Resort mit einem charmanten Dorfcharakter. Das Skigebiet ist ideal für Anfänger und bietet auch gute Möglichkeiten für Schneeschuhwanderungen und Langlauf.
  • Mount Baw Baw, Victoria: Mount Baw Baw ist ein beliebtes Skigebiet in der Nähe von Melbourne und ideal für Familien und Anfänger. Es bietet eine entspannte Atmosphäre und eine Vielzahl von Winteraktivitäten wie Schlittenfahren und Schneetouren.
  • Mount Buffalo, Victoria: Mount Buffalo ist ein weniger bekanntes Skigebiet, das jedoch für seine malerischen Ausblicke und das faszinierende Gipfelplateau bekannt ist. Es bietet Skifahren und Snowboarden auf mittelschweren Pisten und ist ein großartiger Ort für Naturliebhaber und Wanderer.
  • Selwyn Snow Resort, New South Wales: Selwyn Snow Resort ist ein erschwingliches Skigebiet und perfekt für Familien und Anfänger. Es bietet eine entspannte Atmosphäre und eine freundliche Umgebung für Skifahrer und Snowboarder, die die ersten Schritte auf den Pisten wagen.
  • Mount Selwyn, Victoria: Mount Selwyn ist ein weiteres kleineres Skigebiet in Victoria und zieht vor allem Familien und Anfänger an. Es bietet eine entspannte Umgebung und erschwingliche Preise für Skitickets und Unterkünfte.
  • Mount Stirling, Victoria: Mount Stirling ist ein unberührtes und naturschönes Skigebiet in der Nähe von Mount Buller. Es ist bekannt für sein zurückhaltendes, naturbelassenes Gelände und ist besonders bei Langläufern und Tourengehern beliebt. Das Skigebiet bietet eine ruhige und entspannte Atmosphäre, ideal für Naturliebhaber und Abenteuerbegeisterte.
  • Mount Baw Baw, Victoria: Mount Baw Baw ist ein charmantes Skigebiet und das nächstgelegene zu Melbourne. Es zeichnet sich durch sanfte Abfahrten aus und ist besonders für Familien und Anfänger geeignet. Neben Skifahren und Snowboarden gibt es hier auch Möglichkeiten zum Schneeschuhwandern und Rodeln.
  • Lake Mountain, Victoria: Lake Mountain ist ein weiteres beliebtes Skigebiet in Victoria und ideal für Tagesausflüge von Melbourne aus. Es ist bekannt für seine Langlaufloipen und bietet auch Schneeschuhwanderungen und Rodelbahnen. Die natürliche Schönheit des Gebiets zieht viele Besucher an, die eine ruhige Zeit inmitten der Natur genießen möchten.
  • Ben Lomond, Tasmanien: Ben Lomond ist das einzige Skigebiet in Tasmanien und bietet im Winter eine bescheidene, aber dennoch lohnenswerte Skierfahrung. Mit nur wenigen Pisten und Abfahrten eignet es sich besonders für Anfänger und Gelegenheitsskifahrer. Die Aussicht auf die umliegenden Täler und Seen ist spektakulär.
  • Mount Mawson, Tasmanien: Mount Mawson ist ein weiteres kleines Skigebiet in Tasmanien und liegt im Mount Field National Park. Es bietet eine einfache und entspannte Skierfahrung für Familien und Anfänger. Der Fokus liegt hier eher auf der natürlichen Umgebung und der Möglichkeit, die Tasmanische Wildnis zu erkunden.
  • Perisher und Smiggin Holes, New South Wales: Perisher ist bereits als eines der größten Skigebiete Australiens bekannt. Es ist jedoch erwähnenswert, dass es in Perisher auch das kleinere Skigebiet „Smiggin Holes“ gibt, das als eigenständiger Ort angesehen wird. Smiggin Holes ist ideal für Anfänger und Familien und bietet eine intime und freundliche Umgebung.

Skisaison und Wetterbedingungen

Die Skisaison in Australien variiert je nach Schneelage, dauert aber in der Regel von Juni bis Oktober. Die besten Schneeverhältnisse finden sich normalerweise im Juli und August. Da Australien auf der südlichen Hemisphäre liegt, sind die Wintermonate Juni, Juli und August die kältesten Monate, wobei der Höhepunkt des Winters im Juli liegt.

  • Anreise und Infrastruktur: Die meisten Skigebiete in Australien sind gut erreichbar. Internationale Touristen können entweder nach Sydney oder Melbourne fliegen, von wo aus sie eine Inlandsfluggesellschaft oder einen Bus nehmen können, um zu den Skigebieten zu gelangen. Einige Skigebiete bieten auch Shuttlebusse und Transfers direkt vom Flughafen an. Die Straßen zu den Skigebieten sind gut gepflegt, und es gibt Mietwagenoptionen für diejenigen, die mehr Flexibilität wünschen.
  • Ausrüstung und Skiverleih: Wenn Sie keine eigene Skiausrüstung besitzen, ist das kein Problem. In den meisten Skigebieten gibt es Verleihstationen, wo Sie Ski, Snowboards, Stöcke, Helme und Schuhe mieten können. Es ist ratsam, die Ausrüstung im Voraus zu reservieren, um sicherzustellen, dass Sie die gewünschte Größe und Ausrüstung erhalten.

Skischulen und Unterricht

Für Anfänger ist es ratsam, Skistunden zu nehmen, um die Grundlagen des Skifahrens zu erlernen. Die Skischulen in den Skigebieten bieten Kurse für Anfänger, Fortgeschrittene und Kinder an. Privatunterricht ist ideal, um individuelle Aufmerksamkeit und Anleitung zu erhalten, während Gruppenkurse eine unterhaltsame Möglichkeit bieten, mit anderen Skifahrern zu lernen und Fortschritte zu machen.

Winteraktivitäten abseits der Pisten

Neben dem Skifahren gibt es in den Skigebieten noch viele andere Winteraktivitäten zu entdecken. Snowboarding und Freestyle-Parks bieten Spaß für diejenigen, die gerne Tricks ausprobieren. Langlaufen und Schneeschuhwandern sind eine großartige Möglichkeit, die atemberaubende Winterlandschaft zu erkunden. Es gibt auch Winterwanderwege und Aussichtspunkte, die spektakuläre Ausblicke bieten.

  • Besonderheiten und Kultur: Das Après-Ski-Erlebnis in Australien ist einzigartig und unterscheidet sich von dem in traditionellen europäischen Skigebieten. Gemütliche Bars und Restaurants bieten eine entspannte Atmosphäre, um den Tag auf der Piste ausklingen zu lassen. Kulinarisch können Besucher eine Vielzahl von lokalen Spezialitäten probieren.
  • Unterkünfte und Unterkunftsarten: Die Skigebiete in Australien bieten eine Vielzahl von Unterkünften, darunter Hotels, Resorts, Ferienwohnungen und Chalets. Es gibt auch Budget-Unterkünfte und Hostels für Reisende mit kleinerem Budget.

Tipps für eine gelungene Skireise nach Australien

  • Rechtzeitig planen und Unterkünfte im Voraus buchen, besonders in der Hochsaison.
  • Die Wettervorhersage im Auge behalten und auf aktuelle Schneeverhältnisse achten.
  • Warme Kleidung und wetterfeste Ausrüstung einpacken, um sich vor der Kälte zu schützen.
  • Skistunden nehmen, wenn Sie Anfänger sind, um das Skifahren sicher zu erlernen.

FAQ – Häufige Fragen & Antworten

Welche Skigebiete gibt es in Australien?

Es gibt mehrere Skigebiete in Australien, darunter Thredbo, Perisher und Mount Buller in New South Wales und Victoria. Weitere Beispiele sind Falls Creek, Mount Hotham, Charlotte Pass, Mount Baw Baw und Selwyn Snow Resort.

Wann ist die beste Zeit für einen Skiurlaub in Australien?

Die Skisaison in Australien dauert in der Regel von Juni bis Oktober, wobei die besten Schneeverhältnisse normalerweise im Juli und August zu finden sind. Diese Monate sind ideal für einen Skiurlaub, wenn Sie die bestmöglichen Pistenbedingungen genießen möchten.

Welche Skigebiete sind gut für Anfänger geeignet?

Skigebiete wie Mount Baw Baw, Selwyn Snow Resort und Smiggin Holes sind besonders für Anfänger geeignet. Diese Orte bieten sanfte Pisten und qualifizierte Skischulen, die Ihnen helfen, die Grundlagen des Skifahrens zu erlernen.

Welche Skigebiete sind für erfahrene Skifahrer empfehlenswert?

Erfahrene Skifahrer und Snowboarder werden die Herausforderungen von Mount Hotham, Thredbo und Perisher schätzen. Diese Skigebiete bieten eine Vielzahl von anspruchsvollen Abfahrten und Tiefschneemöglichkeiten.

Welche Winteraktivitäten gibt es abseits der Pisten?

Abseits der Pisten bieten viele Skigebiete in Australien verschiedene Winteraktivitäten an, darunter Snowboarding in Freestyle-Parks, Langlaufen, Schneeschuhwandern, Rodeln und Winterwanderungen. Diese Aktivitäten ermöglichen es Ihnen, die winterliche Landschaft in vollen Zügen zu genießen.

Benötige ich eine eigene Skiausrüstung?

Nein, Sie müssen keine eigene Skiausrüstung besitzen. Die meisten Skigebiete bieten Skiverleihstationen, wo Sie Ski, Snowboards, Stöcke und Schuhe mieten können. Es ist ratsam, Ihre Ausrüstung im Voraus zu reservieren, um sicherzustellen, dass Sie die gewünschten Artikel erhalten.

Wie komme ich zu den Skigebieten in Australien?

Internationale Touristen können entweder nach Sydney oder Melbourne fliegen, von wo aus sie eine Inlandsfluggesellschaft oder einen Bus nehmen können, um zu den Skigebieten zu gelangen. Einige Skigebiete bieten auch Shuttlebusse und Transfers direkt vom Flughafen an. Die Straßen zu den Skigebieten sind gut gepflegt, und es gibt Mietwagenoptionen für diejenigen, die mehr Flexibilität wünschen.

Brauche ich Skistunden, wenn ich Anfänger bin?

Ja, Skistunden sind besonders für Anfänger empfehlenswert, um die Grundlagen des Skifahrens zu erlernen und Sicherheit auf den Pisten zu gewährleisten. Skigebiete bieten qualifizierte Skischulen, die Kurse für Anfänger, Fortgeschrittene und Kinder anbieten.

Welche Unterkunftsmöglichkeiten gibt es in den Skigebieten?

In den Skigebieten gibt es eine breite Palette von Unterkünften, darunter Hotels, Resorts, Ferienwohnungen, Chalets und Budget-Unterkünfte. Es ist ratsam, Ihre Unterkunft im Voraus zu buchen, insbesondere während der Hochsaison, um die besten Optionen zu erhalten.

Welche Sicherheitsvorkehrungen sollte ich auf den Pisten treffen?

Es ist wichtig, die Sicherheitsregeln auf den Pisten zu beachten und die Anweisungen der Skilehrer und Pistenpatrouille zu befolgen. Tragen Sie immer einen Helm und passen Sie Ihre Geschwindigkeit den Bedingungen und Ihrem Können an. Achten Sie auch auf die Wettervorhersage und mögliche Lawinengefahren.

Was ist Après-Ski und welche Möglichkeiten gibt es?

Après-Ski bezieht sich auf die Unterhaltung und Entspannung nach einem Tag auf der Piste. In den Skigebieten gibt es gemütliche Bars, Restaurants und Geschäfte, in denen Sie sich nach einem Tag im Schnee entspannen können. Einige Orte bieten auch Live-Musik und Après-Ski-Partys für eine unterhaltsame Abendgestaltung.

Welche winterliche Ausrüstung sollte ich mitbringen?

Zu den wichtigen winterlichen Ausrüstungsgegenständen gehören warme Kleidung wie wasserdichte Jacken und Hosen, Handschuhe, Mützen und Schals. Vergessen Sie auch nicht, Sonnenbrillen oder eine Skibrille mit UV-Schutz mitzubringen, um Ihre Augen vor der intensiven Sonneneinstrahlung im Schnee zu schützen.

Wie kann ich mich über die aktuellen Schneeverhältnisse informieren?

Die meisten Skigebiete bieten auf ihren Websites aktuelle Informationen zu den Schneeverhältnissen und Pistenöffnungen. Sie können auch spezielle Skiberichte und Wettervorhersagen in den Nachrichten oder online abrufen, um sich über die aktuellen Bedingungen zu informieren.

Welche kulinarischen Highlights gibt es in den Skigebieten?

In den Skigebieten können Sie eine Vielzahl von kulinarischen Köstlichkeiten genießen. Von herzhaften Gerichten in den Berghütten bis hin zu feinen Restaurants mit regionalen Spezialitäten – es gibt für jeden Geschmack etwas zu entdecken.

Welche weiteren Aktivitäten kann ich außer Skifahren unternehmen?

Abgesehen vom Skifahren gibt es in den Skigebieten viele andere Aktivitäten wie Snowboarden in Freestyle-Parks, Langlaufen, Schneeschuhwandern, Rodeln und Winterwanderungen. Einige Skigebiete bieten auch Wellness-Einrichtungen und Spa-Behandlungen für Entspannung nach einem aktiven Tag im Schnee an.

Welche Reisevorbereitungen sollte ich für meinen Skiurlaub treffen?

Für einen gelungenen Skiurlaub in Australien ist es wichtig, Ihre Reise gut zu planen. Buchen Sie Ihre Unterkunft und Skiausrüstung im Voraus, überprüfen Sie die Wettervorhersage und informieren Sie sich über die Öffnungszeiten der Skigebiete. Denken Sie auch daran, warme Kleidung und wetterfeste Ausrüstung einzupacken.
Diese FAQ bietet umfassende Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Skigebiete in Australien und soll Ihnen helfen, Ihren Skiurlaub optimal zu planen und zu genießen.

Glossar zum Thema

  • Skilift: Mechanische Vorrichtung zum Transport von Skifahrern und Snowboardern den Berg hinauf, um die Abfahrt zu erleichtern. Beispiel: „Wir nahmen den Sessellift, um zum Gipfel des Berges zu gelangen.“
  • Après-Ski: Gesellschaftliche Aktivitäten und Unterhaltungsmöglichkeiten nach einem Tag auf der Piste. Beispiel: „Nach dem Skifahren trafen sich alle in der Après-Ski-Bar, um sich zu entspannen und Spaß zu haben.“
  • Tiefschnee: Lockerer und unberührter Schnee abseits der präparierten Pisten. Beispiel: „Die erfahrenen Skifahrer suchten nach den besten Stellen im Tiefschnee, um ein unvergessliches Fahrerlebnis zu haben.“
  • Pistenpräparierung: Glätten und Verdichten der Schneeoberfläche auf den Pisten für optimale Skibedingungen. Beispiel: „Die Pistenpräparierung erfolgt jeden Abend, damit die Pisten am nächsten Morgen in bestem Zustand sind.“
  • Langlauf: Skifahren auf schmalen Skiern über flaches Gelände oder leichte Anhöhen mit Hilfe von Skistöcken. Beispiel: „Am Nachmittag entschieden wir uns für eine Langlauf-Tour, um die malerische Umgebung zu erkunden.“
  • Snowpark: Bereich im Skigebiet mit Sprungschanzen, Rails und anderen Hindernissen für Freestyle-Skifahrer und Snowboarder. Beispiel: „Die Snowboarder übten ihre Tricks im Snowpark, während die Skifahrer die Pisten hinunterfuhren.“
  • Schneekanonen: Technische Einrichtungen, die bei niedrigen Temperaturen Wasser zu feinem Schnee vernebeln, um die Schneedecke auf den Pisten zu verstärken oder fehlenden Schnee zu ergänzen. Beispiel: „Das Skigebiet setzt Schneekanonen ein, um die Schneesicherheit in der Vorsaison zu gewährleisten.“
  • Rodeln: Beliebte Winteraktivität, bei der man auf einer Rodel den Hang hinabfährt. Beispiel: „Die Kinder hatten viel Spaß beim Rodeln auf der kleinen Rodelbahn neben den Pisten.“
  • Skihelm: Schutzvorrichtung, die den Kopf von Skifahrern und Snowboardern vor Verletzungen schützt. Beispiel: „Es ist wichtig, immer einen Skihelm zu tragen, um sich beim Skifahren zu schützen.“
  • Carving: Technik beim Skifahren, bei der durch die Schräglage der Ski geschwungene Kurven auf der Piste gefahren werden. Beispiel: „Die Skifahrer zeigten ihre Carving-Fähigkeiten, während sie präzise Kurven auf der präparierten Piste zogen.“
  • Après-Ski-Party: Ausgelassene Feier nach einem Tag auf der Piste in einer Bar oder einem Restaurant. Beispiel: „Die Stimmung auf der Après-Ski-Party war ausgelassen, mit Live-Musik und fröhlichen Menschen.“
  • Slalom: Disziplin im alpinen Skisport, bei der die Teilnehmer durch ein Torlabyrinth auf der Piste fahren müssen. Beispiel: „Die Skirennläuferinnen zeigten ihr Können im Slalomrennen, indem sie geschickt durch die engen Tore fuhren.“
  • Sessellift: Art von Skilift, bei dem die Skifahrer auf beweglichen Sesseln sitzen und den Berg hinauf transportiert werden. Beispiel: „Wir fuhren mit dem Sessellift zum Gipfel, um von dort eine lange Abfahrt zu genießen.“
  • Schlepplift: Einfache Art von Skilift, bei dem die Skifahrer an einem Seil oder einer Stange hängen und den Berg hinaufgezogen werden. Beispiel: „Die Anfänger übten ihre ersten Schwünge und fuhren den Hang mit dem Schlepplift hinauf.“
  • Gondelbahn: Art von Skilift, bei dem die Skifahrer in geschlossenen Gondeln sitzen und den Berg hinauffahren. Beispiel: „Die Gondelbahn bot einen atemberaubenden Ausblick auf das umliegende Gebirge.“
  • Freeriden: Skifahren oder Snowboarden abseits der präparierten Pisten, meist im unberührten Tiefschnee. Beispiel: „Die Freerider genossen die unberührten Hänge und suchten nach den besten Lines im Tiefschnee.“
  • Schneeschuhwandern: Bewegung auf verschneiten Wegen oder abseits der Pisten mit speziellen Schneeschuhen. Beispiel: „Wir machten eine Schneeschuhwanderung, um die Winterlandschaft in Ruhe zu erkunden.“
  • Abfahrt: Die Abfahrtsstrecke oder Piste, auf der Skifahrer und Snowboarder den Berg hinunterfahren. Beispiel: „Die Abfahrt vom Gipfel war anspruchsvoll und bot eine atemberaubende Aussicht.“
  • Skibrille: Schutzbrille, die die Augen vor Wind, Schnee, Sonne und UV-Strahlen schützt. Beispiel: „Die Skibrille war unverzichtbar, um eine klare Sicht bei schlechtem Wetter zu gewährleisten.“
  • Skistöcke: Lange Stöcke, die Skifahrer und Snowboarder verwenden, um sich beim Fahren abzustützen und voranzutreiben. Beispiel: „Die Skistöcke waren hilfreich, um das Gleichgewicht beim Skifahren zu halten.“
  • Hütte: Unterkunft im Skigebiet, in der Skifahrer und Snowboarder eine Pause machen und sich stärken können. Beispiel: „Wir kehrten in der Hütte ein, um eine warme Suppe zu essen und uns aufzuwärmen.“
  • Skigebiet: Gebiet in den Bergen, das speziell für den Skisport entwickelt wurde und verschiedene Pisten und Lifte bietet. Beispiel: „Das Skigebiet hatte eine Vielzahl von Pisten für Skifahrer und Snowboarder jeden Niveaus.“
  • Halfpipe: Halbrunde, tiefe Rinne im Schnee für Snowboarder, um Tricks und Sprünge auszuführen. Beispiel: „Die Snowboarder zeigten spektakuläre Sprünge in der Halfpipe während des Wettbewerbs.“
  • Riesenslalom: Disziplin im alpinen Skisport, bei der die Teilnehmer durch ein Torlabyrinth auf einer längeren Piste fahren als beim Slalom. Beispiel: „Der Riesenslalom erforderte eine schnelle und präzise Fahrweise durch die Tore.“
  • T-Bar-Lift: Art von Skilift, bei dem die Skifahrer auf einer T-förmigen Stange stehen und den Berg hinaufgezogen werden. Beispiel: „Die Anfänger übten ihre ersten Schwünge und fuhren den Hang mit dem T-Bar-Lift hinauf.“
  • Winterlandschaft: Verschneite Umgebung in den Bergen oder Wäldern während der Wintermonate. Beispiel: „Die Winterlandschaft bot eine malerische Kulisse für unseren Skiurlaub.“
  • Winterbekleidung: Kleidung, die den Körper vor Kälte, Wind und Feuchtigkeit schützt. Beispiel: „Die Winterbekleidung hielt uns warm und trocken während des Skifahrens.“

Abschließend können Skigebiete in Australien eine erstaunliche Erfahrung bieten, egal ob Sie Anfänger oder erfahrener Skifahrer sind. Die Kombination aus Schneesport, atemberaubender Landschaft und entspannter Atmosphäre macht Australiens Skigebiete zu einem unvergesslichen Reiseziel für den Winterurlaub.

Ursprünglicher Preis war: €199,95Aktueller Preis ist: €159,95.
20%
Ursprünglicher Preis war: €639,95Aktueller Preis ist: €499,00.
22%
Ursprünglicher Preis war: €189,95Aktueller Preis ist: €149,95.
21%

David Reisner
David Reisner

David Reisner ist der Betreiber mehrerer Online-Magazine zu verschiedenen Themen rund um Wintermode, Sport, Finanzen, Veranstaltungen und Reisen. Er liebt privat das Tanzen und den Besuch von verschiedenen Veranstaltungen in Österreich sowie den Besuch verschiedener Länder. Als Inhaber von Wintermensch NET interessiert sich Herr Reisner natürlich auch für den Wintersport und genießt es, ein paar Tage in der Natur mit Freunden zu verbringen.

wintermensch.net
Logo
Cookie Consent mit Real Cookie Banner